Archiv

Artikel Tagged ‘Wheezy’

Majestic-12 Webcrawling Node auf 64Bit Debian Wheezy

27. Dezember 2013 Keine Kommentare

Es gibt nicht viel zu erzählen das meiste wurde bereits im Artikel http://www.zettabyte.eu/homeserver-mj12/ geklärt.

Ich werde hier nur auf die Installation eingehen.
Es muss die -LEGACY.tgz heruntergeladen werden da in der Wheezy noch eine alte GLIBC mitgeliefert wird.
cd /usr/local/etc
wget http://mono.mj12.fi/mj12node-bundle/CURRENTVERSION-LEGACY.tgz
tar -xf CURRENTVERSION-LEGACY.tgz
chmod -R UNPRIVUSER:UNPRIVGROUP MJ12node
rm CURRENTVERSION-LEGACY.tgz
cd MJ12node
sudo -u UNPRIVUSER ./run.sh

Nun mit S den Webserver zum konfigurieren starten oder die Konfiguration direkt in die config.xml eintragen.

Homeserver – esniper / esf

10. Dezember 2013 3 Kommentare

esniper:

esniper ist ein OpenSource EBay Auktions Programm welches für einen Server predistiniert ist.

Es gibt für Debian zwar ein Paket im Repository jedoch ist dieses wieder einmal veraltet also installiere ich den Sniper per Hand.

Vorraussetztungen:

Um den ESniper kompilieren zu können werden, wie auf http://esniper.sourceforge.net/ beschrieben, die Pakete SSL und libCURL benötigt. Natürlich sollte man auch die build-essentials nicht vergessen.
apt-get install libcurl-dev, libssl-dev, libcurl4-gnutls-dev, build-essential

Setup:

cd ~
wget http://downloads.sourceforge.net/project/esniper/esniper/2.31.0/esniper-2-31-0.tgz
tar -xf esniper-2-31-0.tgz
cd esniper-2-31-0
./configure
make
make install
cd ../
sudo rm -R esniper-2-31-0*

Nun ist das Programm kompiliert und unter /usr/local/bin/esniper zum ausführen bereit.
Die restliche Konfiguration wurde an folgendes Posting angelehnt http://www.synology-forum.de/showthread.html?5641-Automatisches-Bieten-bei-Ebay.

Logordner anlegen.
mkdir /var/log/esniper

Nun können Gebote per Kommandozeile abgegeben werden.

ESF – esniper frontend:

Als praktikablere Alternative gibt es das esf – esniper frontent – http://es-f.com.

Es setzt auf esniper auf und ist auch eine Open Source Entwicklung http://sourceforge.net/projects/es-f/

Da das Projekt jedoch anscheinend lange nicht mehr gewartet wurde gibt es zum Glück bereits einen Fork auf Github.

Setup:

aptitude install php5-curl
mkdir /var/www/esf
cd /var/www/
git clone https://github.com/syssi/es-f.git esf
cd esf
git submodule init
git submodule update
mkdir /var/www/esf/local
chown -R www-data:www-data /var/www/esf

Zuerst die empfohlene Sicherheitskonfiguration durch einen eigenen sudoer Benutzer HowTo von http://es-f.com/sudo.41.html
Einziger Unterschied ist dass in Wheezy eine Datei im Ordner /etc/sudoers.d erstellt werden muss mit dem Eintrag.
www-data ALL=(esniper) NOPASSWD: /usr/bin/sudo, /bin/sh, /bin/kill

Nun kann man mit einem Browser über SERVERIP/esf auf das Webinterface zugreifen und hier weiter Konfigurationen tätigen.
Man wird auf SERVERIP/esf/setup weitergeleitet und kann die benötigten Einstellungen einsehen und ob alle Voraussetzungen bereits erfüllt sind überprüfen.

Ebay Ansichtoptionen zurücksetzten wie in beschrieben: http://es-f.com/ebay-configuration-for-esniper–m.81.html

Verwendung:

Um Artikel schneller hinzufügen zu können habe ich die Snipe JavaScript vom ESF im Browser in die Bookmarks vom Browser gelegt und das Funktioniert hervorragend.

Einfach im ESF Webinterface auf index gehen und unter Bookmarklet die „Snipe“ Verlinkung in die Bookmarkliste vom Browser ziehen. Nun kann man auf den EBay Artikelseiten einfach den Link drücken und es kommt ein „Popup“ mit zusätzlichen optionen zum Preis usw. … hervorragend 🙂

Referenz:

http://blog.knecht-ruprecht.info/2007/09/ebay-scharfschtzen-teil-i.html

Upgrade Debian, Squeeze to Wheezy

Da das neue Debian 7.0, alias Wheezy, draußen ist wollen wir doch ein Upgrade von unserem Heimserver machen.

ToDo

Zunächst habe ich alle unwichtigen Dienste gestoppt:

service samba stop
service pyload stop
service transmission-daemon stop
service plexmediaserver stop
service sabnzbdplus stop

Nebenbei habe ich auch einen von mir eingerichteten Cronjob sicherheitshalber auskommentiert.

Danach habe ich ein Fullbackup mit hilfe eines TAR Befehls erstellt:

tar -zcvpf /FULLPATH/full.2013.05.09.backup.tar.gz --directory=/ --exclude=proc --exclude=sys --exclude=dev/ptr --exclude=srv .

Nun habe ich alle selbst hinzugefügte Repositories aus der source.list auskommentiert. Sowie die squeeze-backports aus der entsprechenden Datei im source.list.d Verzeichnis.

Nun kann man die source.list bearbeiten und das squeeze durch wheezy ersetzten.

cp /etc/apt/sources.list /etc/apt/sources.list.bkp
vi /etc/apt/sources.list
:%s/squeeze/wheezy/g

Laut Upgrade Anleitung soll man das Upgrade mitschneiden:

script -t 2>~/upgrade-wheezy.time -a ~/upgrade-wheezy.script

Nun gut auf dass es Funktioniere

Packetlistenupdate durchführen:

apt-get update

Testen ob ausreichend Festplattenplatz vorhanden ist:

apt-get -o APT::Get::Trivial-Only=true dist-upgrade

Minimales System-Upgrade durchführen:

apt-get upgrade

Gesamtes Upgrade anstoßen:

apt-get dist-upgrade

Problem:

Hurraa die Partition ist zu klein :/

apt-get clean

Hat geholfen wieder Platz zu schaffen nun will er folgenden Befehl um das Upgrade zu Vollenden

dpgkg --configure -a
apt-get dist-upgrade

Zeigt dass alles durchgeführt wurde und keine weiteren Packete benötigt werden.

Nachbereitung:

Da das Suhosin-Paket installiert war und dieses in der aktuellen Version von Debian angeblich nicht mehr vorhanden ist muss man folgenden Befehl ausführen.

dpkg --purge php5-suhosin
reboot

Es lebt 🙂

Die zuvor auskommentierte source.list wieder einbinden und ein update durchführen.
Da ich auch die ia32-libs verwende, muss ich wie in den Debian Notes zu finden ist die Architektur hinzufügen damit APT es auch versteht =)

dpkg --add-architecture i386
apt-get update

Nach einem Vollständigen Update aller Pakete können die ia32-libs deinstalliert werden

Die Auskommentierung der Cronjobs wieder rückgängig machen.

vi /etc/crontab

Nun noch das Finale testen der Services und gut ist’s.

Nachtrag:

Pyload wollte nicht funktionieren, dies lag daran das python-jinja2 und python-beaker nicht installiert waren.

Referenzen:

http://www.garron.me/en/linux/upgrade-debian-squeeze-wheeze-6.0-7.0.html
http://www.debian.org/releases/wheezy/amd64/release-notes/ch-upgrading.de.html
http://www.aboutdebian.com/tar-backup.htm
http://www.it-blog.net/artikel/42-Suchen-und-Ersetzen-in-Vim.html