Home > Linux > Homeserver – MJ12

Homeserver – MJ12

Einführung:

Also nun zum distributed Client Projekt Majestic-12 das dezentral Webseiten Indiziert um so in Zukunft eine Basis für eine Suchmaschienen zu sein.
Zunächst gehe ich von meiner Homeserverinstallation aus, Debian Squeeze 64bit.

ToDo:

Zuerst müssen wir die Software herunterladen, entpacken und dann zum laufen bekommen.

Installation:

Da wir eine 64Bit Installation haben müssen erst einmal die 32Bit Bibliotheken nachinstalliert werden. Da es dass von uns verwendete Bundle nur in 32Bit Version im Forum gibt.

aptitude install ia32-libs ia32-libs-gtk

Weiters ist der eigentliche Client für Windows und in .NET geschrieben, nun bräuchte man zunächst MONO um es zum laufen zu bekomme. Jedoch, zum Glück für uns, hat sich damit bereits jemand beschäftigt und ein Bundle für Linuxkisten zusammengestellt. Dieses ist im Forum zu finden.
Laut Linux FHS werde ich einen Unterordner in /usr/local/etc anlegen in dem das Programm gespeichert wird. Zusätzlich wird der Eigentümer auf einen NONROOT Benutzer umgelegt.

cd /usr/local/etc
wget http://refic.psimerion.org/CURRENTVERSION.tgz
tar -xf CURRENTVERSION.tgz
chmod -R UNPRIVUSER:UNPRIVGROUP MJ12node
rm CURRENTVERSION.tgz

Nun sollte es bereits möglich sein den Client mithilfe der mitgeliferten run.sh zu starten.

sudo -u UNPRIVUSER /usr/local/etc/MJ12node/run.sh

Falls dieser ohne Probleme startet, aktivieren wir den internen Webserver mit dem Shortcut S. Nun sollte der Node über einen Browser und die URL http://IP:1088/ erreichbar sein.

Edit:

Da es negative Erfahrungen mit dem Node auf einem USB-Stick gibt, habe ich beschlossen es auf mein Raid auszulagern. Damit es jedoch über den aktuellen Pfad erreichbar bleibt habe ich eine symbolische Verknüpfung erstellt.

mv /usr/local/etc/MJ12node /srv/
ln -s /srv/MJ12node /usr/local/etc/MJ12node

Konfiguration:

Wenn der Webserver der Software läuft können wir den Node Konfigurieren. Theoretisch kann man diesen auch ohne den Webserver einstellen, da dieser die Informationen in die lokal angelegte Datei config.xml schreibt.
Wichtige, zu bearbeitende, Punkte stehen in der Kategorie Personal. Darüber hinaus kann unter MISC-Web server das selbstständige aktivieren des Webservers eingeschalten werden.
Bei Änderungen nicht vergessen ganz nach unten zu scrollen und den Button Save Options zu klicken.

Memory Disk

Da ich als Rootpartition einen USB-Stick nutze und somit, wie bei allen EEPROM basierten Speichern(SSD’s), die Schreibzyklen begrenzt sind, werde ich mir den /tmp Ordner als Memory Disk mounten. Da es, gerade beim Archivieren zu erhöhten Schreib-/Lesenzyklen kommt und somit auf die Lebenszeit des Speichers, sowie die Geschwindigkeit des Nodes Einfluss nimmt.
Dies wird einfach per Eintrag in der /etc/fstab bewerkstelligt.

tmpfs /tmp tmpfs defaults,noexec,nosuid,nodev,size=512M,mode=01777 0 0

Damit nun der Client beim Archivieren auch wirklich diesen Ordner verwendet muss unter MISC-Archiving-Temporary files path: der Pfad /tmp/MJ12tmp eingetragen werden.
Nun noch ein Reboot damit der Ordner richtig gemountet wird und der Client verwendet die RAM Disk.

reboot

DNS Server

Aufgrund der Funktion des MJ Nodes gibt es viele DNS Abfragen was meinem Router/Modem etwas zu schaffen macht. Nun da ich nicht alle x Stunden diesen neustarten möchte setzte ich den DNS Server für den gesamten Server einfach auf einen Öffentlichen.

Dass geht bei Debian recht einfach, mit einem Texteditor die Datei /etc/resolv.conf öffnen und hier die IP des zu verwendenden Servers eintragen.

vi /etc/resolv.conf

Konkret muss am Ende der Zeile nameserver die IP eingesetzt werden.

nameserver 8.8.8.8

Wäre zum Beispiel der öffentlich DNS Server von Google.

Achtung!

Dies verändert aber den DNS Server vom gesamten Rechner also können zb. lokale Domains nicht mehr umgesetzt werden. Leider ist mir nicht klar wie ich nur den DNS Server für ein Programm setzten könnte ausser vielleicht einen Proxy einzurichten bei dem der DNS Server so gestzt ist und im MJ12Node den Proxy dann festlege.

Referenzen:

Majestic 12 Webseite
Majestic 12 Forum
RAM Disk How-to

Protected by WP Anti Spam